Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Astronomie für Jedermann. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Robert

Webmaster

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 26. Februar 2011

Wohnort: Deutschland,Hamburg-Langenhorn Geo Koordinaten: Breite: 53.6633 N ,Länge: 10.0083 O

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Januar 2015, 00:04

Totale Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Wenn das Wetter es zulässt dann können wir am 20.03.2015 von Hamburg aus eine Partielle Sonnenfinsternis beobachten. Beginn ca. 09:37:22 Uhr Ortszeit. Maximum ca. 10:44:49 Uhr. Bedeckungsgrad ca.79,3%.
Ende ca. 10:54:47
Hier habe ich noch einen Link von der NASA. http://eclipse.gsfc.nasa.gov/SEcat5/SE2001-2100.html
Hier haben wir eine Liste mit den sogenannten Delta-Werten für alle Sonnenfinsternisse von 2000-2100 für die Sofi am 20.03.2015 beträgt der Deltawert 69 Sekunden. Wichtig für Programme wo der Delta-Wert mit berücksichtigt
werden muss. Ich werde noch einige Daten hier einpflegen für ein paar Norddeutschen Städte mit sehr hohem Bedeckungsgrad. Der Höchste Bedeckungsgrad in Deutschland, ist auf der Insel Sylt. An der nördlichsten Spitze der Insel mit einem Bedeckungsgrad von ca. 83,3%.
Flensburg ca. 82,1%. Oder wer Lust hat kann nach Skagen in Dänemark, an die nördlichste Spitze fahren. Ca.85,8%. Und wer Zeit und Geld hat, der kann nach Spitzbergen Fliegen oder Fahren, mitten in die Zentallinie der Sofi. Die Nächsten beiden, totalen Sonnenfinsternisse über Hamburg sind am 07.10.2135 und am 25.05.2142 und am 14.06.2151 über Deutschland. Mit Zuhilfenahme des sogenannten Saroszyklus und des Delta T, lassen sich Sonnen und Mondfinsternisse über Jahrzehnte im voraus berechnen.
Eine Ringförmige Sonnenfinsternis über Hamburg findet am 23.07.2093 statt. Und eine Totale am 03.09.2081 ganz weit süd-westlich in Deutschland. Leider kann ich die Grafik nicht mehr anhängen, weil immer nur Platz für fünf Fotos oder Grafiken Platz ist.


http://de.wikipedia.org/wiki/Gamma-Wert_…onnenfinsternis

http://de.wikipedia.org/wiki/Delta_T

http://de.wikipedia.org/wiki/Saroszyklus

http://de.wikipedia.org/wiki/Mondknoten

http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenfinsternis

Viel Spass dabei.
»Robert« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sofie 20.03.2015.JPG
  • Sovie am 20.03.2015 Spitzbergen.JPG
  • Ringförmige Sonnenfinsternis Hamburg 23.07.2093.JPG
  • Totale Sonnenfinsternis am 07.10.2135.JPG
  • Totale Sonnenfinsternis am 25.05.2142.JPG
Ich trat aus dem Wald und sah zum ersten mal den Mond und bewarf ihn mit Steinen.
Die Zufällige Selektion der Spezies Mensch zur "Ersten Gattung" ist eine perfekte Balance aller Zufälle.
Naturkatastrophen aller Art die mit dazu beigetragen haben die Menschheit so weit kommen zu lassen.
Es reicht nur ein einziger Zufall um sie wieder verschwinden zu lassen.
"Mein Gedanke"